Leitzach Mündung

Sind Umgehungsstraßen die einzige Lösung unserer Verkehrsprobleme ?

Es gibt in unserer Gemeinde zwei Verkehrsengpässe.

Der eine, größere, ist mit 12000 KFZ/Tag natürlich die Staatsstraße St2078, die mitten durch den Ortsteil Feldkirchen am Dorfplatz und der Kirche vorbeiführt.
Hier ist eine Südumgehung von Feldkirchen geplant, die über den Eichberg hinab, zwischen Feuerwehr und Tennisplätzen über die freien Felder auf Höhe von Feldolling wieder auf die St2078 führen würde.

Der andere, deutlich kleinere Engpass mit etw 6000 KFZ/Tag ist die Aiblinger Straße, die durch das Gewerbegebiet Weidach führt und in Westerham auf die Kreisstraße RO2 mündet.
Hier ist eine innerörtliche Umgehungsstraße aus dem Gewerbegebiet heraus, direkt an der Bahn entlang nach Westen und etwa in Höhe der Sparkasse auf die RO2 einmündend, geplant.
Da die LA21 hier der Meinung ist, dass der Flächenverbrauch im Vergleich zur Verkehrsentlastung unverhältnismäßig hoch ist, hat sie hierzu eine Alternative vorgeschlagen...